Moldau


Moldau
1. m. CZ
Moldava
2. ř. CZ
Vltava

Wiener Dialektwörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Moldau — steht für: Moldawien, ein Staat in Südosteuropa (unabhängig seit 1991, amtlich Republik Moldau) Moldauische Sozialistische Sowjetrepublik, eine ehemalige sozialistische Sowjetrepublik (1940–1991) Moldauische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik …   Deutsch Wikipedia

  • Moldau [1] — Moldau 1) linker Nebenfluß der Elbe in Böhmen, entspringt am Schwarzberg auf dem Böhmer Walde, fließt südöstlich bis Hohenfurt, wird hier flößbar, auch für Kähne schiffbar (durch Reinigen des Flusses von Steinklippen von hier bis Prag unter Franz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Moldau [2] — Moldau (Moldavia, türk. Bogdan od. Kara Bogdan, die fürstliche M., zum Unterschied von der österreichischen [der Bukowina] u. der russischen [Bessarabien zwischen dem Dniestr u. Pruth] M.), Land zwischen Rußland, Galizien, Siebenbürgen, Walachei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Moldau [1] — Moldau (tschech. Vltava), linker Nebenfluß der Elbe und Hauptfluß Böhmens, entsteht im Böhmerwald aus zwei Quellflüssen, von denen die Warme M. unterhalb des Schwarzen Berges südlich vonAußergefild in 1179 m Höhe entspringt und sich nach 30 km… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Moldau [2] — Moldau (rumän. Moldova, nach dem gleichnamigen Flusse benannt), seit 1859 mit der Walachai zu Einem Staat unter dem Namen Rumänien (s. d.) vereinigtes Fürstentum, grenzt im N. an Rußland und an Österreich (Bukowina), im W. an Siebenbürgen, im NO …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Moldau — Moldau, l. Nebenfluß der Elbe, entspringt auf dem Böhmerwalde aus der Warmen und Kalten M., mündet nach 455 km Melnik gegenüber; 84 km für Dampfschiffe schiffbar; Zuflüsse r. die Maltsch, Luschnitz, Sazawa, l. die Wottawa, Beraun; Flußgebiet… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Moldau [2] — Moldau (rumän. Moldova), nördl. Teil Rumäniens, 37.940 qkm, (1899) 1.832.106 E. [Karten: Balkanhalbinsel I u. II], einst Teil der röm. Prov. Dazien, 1350 1859 selbständiger Staat, 1511 unter türk. Lehnsherrschaft, 1712 1821 von griech. Hospodaren …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Moldau [1] — Moldau, Moldawa, böhm. Fluß, entspringt auf dem südwestl. Böhmerwalde an der bayer. Gränze, macht einen Bogen nach Südosten, wendet sich dann nördlich, wird bei Budweis schiffbar, fließt durch Prag und mündet bei Melnick nach einem Laufe von 60… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Moldau [2] — Moldau, Donaufürstenthum unter türk. Oberherrschaft, gränzt an die Bukowina, Siebenbürgen, die Walachei, Dobrudscha und Bessarabien, ist 7731/2 QM. groß, sehr fruchtbar, aber schlecht angebaut, hat bedeutende Viehzucht, im Gebirge (Zweige der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Moldau — V. Vltava …   Encyclopédie Universelle

  • Moldau — [mō̂l′dou΄] Ger. name for VLTAVA …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.